COBI – Das intelligent vernetzte Fahrrad-System im Test

Wir hatten die Chance das smarte Fahrrad-System COBI in München zu testen.

Alles wird digitaler und vernetzt. Kaum ein Aspekt unseres täglichen Lebens ist mehr analog und offline. Mit COBI startet nun ein junges Unternehmen durch, welches das Fahrrad als komplexes System ansieht und dieses intelligent vernetzt. Doch was genau versteckt sich dahinter? Wir hatten die Chance dies live zu testen und unsere Erfahrungen mit euch zu teilen.

Anfangs konnten wir uns nichts unter dem Produkt COBI vorstellen, deshalb bekamen wir direkt zu Beginn eine Einführung in das smarte Gadget für das Fahrrad. Denn was soll bitte ein Fahrrad, bestehend aus etwas einem Rahmen, zwei Rädern und einem Lenker so „smart“ machen? Doch für das Gadget benötigt man lediglich ein Smartphone und die gleichnamige App. Das Smartphone wird in die COBI Hardware geklickt, welche gleichzeitig als Powerbank fungiert (nie wieder ohne Akku Fahrrad fahren :D) und kommuniziert so automatisch mit der mobilen App. Dies ermöglich es dem User während des Radfahrens gefahrlos zu telefonieren (Stichpunkt „Freisprecheinrichtung“), Musik zu hören (z.B. über Spotify) und sich zu orientieren bzw. von A nach B problemlos zu navigieren. Zudem kann man ein Pulsmessgerät verbinden und bekommt in Echtzeit die Werte auf dem Smartphone angezeigt. Falls man doch mal in die Nacht hinein radelt, gibt es zusätzlich spezielle Lichter für das Rad, welche bei Einbruch der Dunkelheit automatisch angehen. Die Funktionen kann man über ein einfaches Bedienfeld am Lenker einschalten und sich somit komplett auf den Straßenverkehr konzentrieren und wird nicht durch das Smartphone abgelenkt. Eine Klingel ist dort ebenfalls integriert.

So viel zur Theorie bzw. dem Trockentest, wir wollten es jedoch selbst testen und haben uns ein stylishes Fahrrad samt COBI geschnappt und sind die Isar entlang geradelt. Nach einer kleinen Gewohnheitsphase kannten wir uns in dem System intuitiv aus und waren begeistert, wie gut das Navigationssystem funktioniert. Egal ob Feldweg oder Hauptstraße, wir haben immer den richtigen Weg gefunden. Auch all die anderen Funktionen waren leicht zu bedienen und haben einfach Spaß gemacht. Sicherlich nutzt man sie nicht alltäglich, dennoch ist es einfach gut zu wissen, dass man z.B. jederzeit einen Anruf problemlos entgegennehmen kann.

Schlussendlich müssen wir sagen, dass COBI definitiv einen Mehrwert bietet. Viele Funktionen, welche bis dato entweder über mehrere Devices oder mit einigem Aufwand gelöst wurden, sind nun super easy abzuhaken – egal ob Navigation, Licht bei Nacht und Telefonieren während dem Fahren. Ist man allerdings viel in der Stadt unterwegs würden wir Kopfhörer empfehlen, da die Lautstärke nicht all zu stark ist und Berufsverkehr gerne mal untergeht.

Die App ist außerdem mit vielen anderen Programmen, wie z.B. Spotfiy oder dem Adressbuch kompatibel. Dies erleichtert die Bedienung umso mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.