Nixon – The Weird | Part I

In der Serie „The Weird“ von Nixon wird das Surfgame unter speziellen Bedingungen auf die Probe gestellt.

Auch wenn wir Surfen lieben, ist es in der Regel im Profibereich relativ berechenbar: Shaper baut Board, Pro nimmt Board und reitet damit Wellen ab. Aus. Mal besser, mal schlechter aber meist klappt es bei den professionellen Jungs & Mädels doch ganz gut. Mit „The Weird“ geht Nixon aber nun einen Schritt weiter und präsentiert ein Konzept, welches echte Surffans mindestens zum Schmunzeln bringt.

Ingesamt sechs Top-Shaper aus den UK (Lee Bartlett, Luke Young, Chris Harris, Brad Rochfort, Hugh Brockman und Andy Gale) wurden von Nixon an einen Ort gebracht. Dort bekam jeder das einen Raum für zwei Stunden sowie das entsprechende Rohmaterial gestellt. Innerhalb der 120 Minuten musste jeder von ihnen nur mit der eigenen Vorstellungskraft und den selbst mitgebrachten Werkzeugen ein Surfboard entwerfen, welches alles nur nicht alltäglich ist. Gesagt, getan.

Wie sich die Bretter dann in den Wellen unter den Füßen der Surfpros verhalten – das sehen wir im zweiten Teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
14 − 3 =