GORE-TEX Transalpine-Run 2018 „RUN2“

Der GORE-TEX Transalpine-Run 2018 startet erstmals mit neuem Rennformat „RUN2“.

Der GORE-TEX Transalpine-Run ist weltweit einzigartig. Sieben Tage hintereinander absolvieren 600 Läufer in Zweier-Teams eine Strecke, die über 250 Kilometer mit 16.000 Höhenmetern quer über die Alpen führt. Die Veranstalter und Erfinder des Transalpin-Run wollen ambitionierte Läufer nun ermutigen, dem Traum einer Alpenüberquerung ein Stück näher zu kommen: Bei der 14. Ausgabe des GORE-TEX Transalpine-Run ermöglicht das neue Rennformat „RUN2“ Athletinnen und Athleten deshalb zum ersten Mal, statt der gesamten sieben Tage nur Etappe 1 und 2 des originalen Runs zu laufen.

Die beiden Etappen des“RUN2“ sind nicht zu unterschätzen. Die erste Etappe führt von Garmisch-Partenkirchen durch das Wettersteingebirge über 43,7 Kilometer bis nach Nassereith. Der höchste Punkt liegt bei 1868 Metern, insgesamt sind am ersten Tag 2.470 Höhenmeter im Aufstieg zu bewältigen! Am zweiten Tag geht’s von Nassereith nach Imst. Nach dem langen Vortag dürfen sich die Teilnehmer auf 27,6 Kilometer und 1.624 Höhenmeter freuen. Kurz, knackig und traumhaft schön, so kann man die zweite Etappe beschreiben. Während die „RUN2“ Teilnehmer ihr Herantasten an die Welt der Alpenüberquerung mit der Ankunft in Imst beenden, geht es für die weiteren Läufer noch insgesamt 184,1 Kilometer weiter, bis die finale Ziellinie in Brixen erreicht ist.

Die Startplätze sind beim ersten GORE-TEX Transalpine-Run „RUN2“ auf 100 Teams limitiert. Zusammen mit max. 300 weiteren Teams des 7-Tage Rennens fällt der Startschuss am Sonntag, den 2. September 2018 in Garmisch-Partenkirchen.

Anmeldungen sind ab sofort unter http://transalpine-run.com/run2/ möglich.

Image Credit: GORE-TEX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
17 − 5 =


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.