Nike Mercurial TN

Zur Feier der dies jährigen Weltmeisterschaft, verschmelzen bei Nike 20 Jahre später Performance mit Streetwear – Das Ergebnis: der Nike Mercurial TN.

Der Nike Air Max Plus, auch bekannt als TN, kam 1998 erstmals in die Regale und wurde dank seines gewagten Designs und seines innovativen Herstellungshintergrundes binnen kürzesterZeit gefeiert. Ebenfalls erschien 1998 der Nike Mercurial und setzte schnell einen neuen Standard in Sachen Elite-Fußballausrüstung. Beide Schuhe zogen kultige Fangemeinden in Westeuropa an, darunter auch Athleten, die die Grenzen zwischen Spielfeld und Straßen verwischen wollten.

„Als ich den TN zum ersten Mal sah, wurde er von meinem großen Bruder und seinen Homiesaus der Nachbarschaft getragen, viele nannten ihn damals auch „La Requin““, sagt der französische Nationalspieler Ousmane Dembélé. „Der Mercurial war im Fernsehen in einer Nike-Werbung zu sehen.‘‘ Der Colorway ist in Weiß gehalten und spiegelt auch das bekannte Mercurial-Orange wieder, dass im nächsten Monat auch von den Fußballspielern in Russland getragen wird.

Der Mercurial TN vereint den eleganten Charakter des Fußballschuhs und verzichtet auf die mit dem traditionellen TN verbundenen „Fingers“. Es entsteht ein sauberes, minimalistisches Upper, auf dem die überdimensionierten Logos verschmelzen, das bekannte TN-Logo erscheint an der Ferse.

Der schwarze und orangene Colorway des Nike Mercurial TN wird am 17. Mai auf nike.com und bei Foot Locker UK und EU erhältlich sein. Der weiße Colorway ist ab dem 31. Mai erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.