Bose Noise-Masking Sleepbuds

Die neuen Bose Noise-Masking Sleepbuds versprechen einen besseren und erholsameren Schlaf dank neuester Technologie.

Wer kennt das nicht? Man ist müde, will ins Bett und auf einmal halten ihn laute Nachbarn, schnarchende Partner oder Haustiere oder der Straßenlärm wach. Was kann man machen? Fenster zu, Partner treten, Ohoropax rein oder mit Headphones schlafen. Manchmal hilft es, oft aber auch nicht. Genau diese Szenarien haben Bose dazu angespornt die Bose Noise-Masking Sleepbuds zu entwicklen. Kurz vor dem offiziellen Marktstart in Deutschland erhielten wir bereits einen kleinen Einblick in die Technologie und Funktionsweise der Sleepbuds. Soviel sei gesagt – das Konzept ist durchdacht und funktionierte in der kurzen 5-Minuten langen Demo ganz gut.

Aber was genau steht eigentlich hinter den Sleepbuds?

Die Sleepbuds sind das erste Produkt, das die Noise-Masking Technologie von Bose verwendet. Es handelt sich nicht um Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling oder um In-Ear Kopfhörer mit einer Zusatzfunktion, und sie streamen auch keine Musik – denn die Sleepbuds wurden bis ins letzte Detail für einen einzigen Zweck optimiert: Besserer Schlaf in jeder Nacht, und zwar die ganze Nacht lang. „Noise-Masking kann man nicht erreichen, indem man einfach die Lautstärke von Beruhigungsmusik aufdreht. Und je nach Situation kann es effektiver sein als aktives Noise Cancelling sogar als unseres. Tagsüber verbessern die QuietComfort Kopfhörer die Konzentration und Produktivität oder sorgen dafür, dass der Nutzer seine Musik und Anrufe in einer lauten Umgebung deutlich hören kann. Aber nachts versucht man, komplett herunterzufahren, und die Welt ist natürlich ruhiger dann scheint selbst der leiseste Ton laut zu sein. Geräte für den Nachttisch können die Störgeräusche nicht überdecken, Ohrstöpsel sie nicht abschirmen und Ohrhörer, die für die Verwendung im Sitzen, Stehen oder Laufen gedacht sind, können nicht stundenlang im Liegen getragen werden vor allem nicht, wenn man auf der Seite liegt. Doch mit den Bose sleepbuds ist genau das möglich. Wir haben sie für die Menschen gemacht, die alles versucht haben, aber bei denen nichts geholfen hat.“

Die Bose Sleepbuds sind eine raffinierte technische Meisterleistung. Die einzelnen Ohrhörer wiegen exklusive der Ohraufsätze lediglich je 1,4 Gramm und sind etwas mehr als ein Zentimeter hoch und breit. An der Oberfläche der Sleepbuds befindet sich eine lasergeätzte Antenne für eine zuverlässige Verbindung zum Smartphone oder Tablet. Im Inneren befinden sich je eine wieder aufladbare Silber- Zink-Batterie, ein winziger Schallwandler, ein Verstärker sowie eine Mikroleiterplatte mit Flash- Speicher, der die vorinstallierten Klangdateien für das Noise-Masking enthält. An den Ohrhörern werden die neuen, geräuschisolierenden StayHear+ Sleep tips befestigt ein zusätzlicher Schutz, der eine physische Barriere gegen ungewünschte Geräusche bildet. Die StayHear+ Sleep tips sind in drei verschiedenen Größen im Lieferumfang enthalten. Sie sind weich, biegsam und wiegen nahezu nichts. Material und Form der Aufsätze wurden speziell für den Schlaf optimiert, sodass sie sich gut anfühlen und die ganze Nacht im Ohr halten egal in welcher Liegeposition. Die Bose sleepbuds nutzen energiesparendes Bluetooth und sind kompatibel mit iOS sowie Android. Durch die zugehörige Bose Sleep App lassen sie sich unkompliziert updaten, bedienen und individuell einstellen. So können sich Nutzer einen Wecker stellen, den Schlaftrack und die Lautstärke auswählen, die am besten zu ihrer Umgebung passt und im nächsten Moment sanfte Wellen anstelle des schnarchenden Partners, raschelnde Blätter statt der Party nebenan oder ein leichtgängiges Windrad anstelle einer vielbefahrenen Straße hören.
Die Bose sleepbuds werden in einer Ladeschale aus gebürstetem Aluminium geliefert, das für bis zu 16 Stunden Akkulaufzeit sorgt perfekt für Reisen und Aufenthalte über Nacht.

Die Bose Sleepbuds in Hochglanz Weiß sind ab dem 21. September 2018 direkt online bei Bose, Amazon, MediaMarkt und Co. verfügbar.

Auch wir werden sie in den kommenden Wochen ausgiebig testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.