Rota Vicentina: Rogil nach Odeceixe

Die letzte Etappe der Rota Vicentina führte uns von Rogil nach Odeceixe.

Das Städtchen Odeceixe war bereits im letzten Jahr der Endpunkt unserer Wanderung der Rota Vicentina und so war es nur konsequent auf 2019 hier zu enden. Die letzte Etappe von Rogil aus führte dann wieder am Fischerpfad entlang, der historische Wanderweg direkt am Meer. Was soll man sagen, das Meer hat einfach eine unglaubliche Energie. Es ist unfassbar beeindruckend, wenn man sieht wie klein der Mensch hier im Vergleich zum Ozean ist.

Auch wenn das Wetter am letzten Wandertag nicht mitspielten – angefangen bei kleinen Regenschauern bis hin zum ultimativen Platzregen auf den letzten Kilometern, war es landschaftlich sicherlich das Highlight der kompletten Wandertour. Zwischen den Dünen auf Sand und kleinen Trampelpfaden alleine am Meer über Stunden entlang – traumhaft. Hier stören keine Touristenmassen, Autos oder sonstige Elemente. Man kann einfach abschalten, genießen und wandern.

Am Ende der Tour kommt man oberhalb von Odeceixe an und muss die letzten Kilometer auf einer asphaltierten Straße erst wieder runter ins Dorf laufen, um dort dann wieder zu seiner Unterkunft empor zu steigen. Sicherlich kein „schönes“ Ende der Etappe (aus landschaftlicher Sicht), aber die tut der Strecke nicht weh. Für uns definitiv das Higlight der Tour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.