Nike Air Zoom Mariah Flyknit

Heute – fast 30 Jahre nach dem ersten Release – besinnt sich der neue Air Zoom Mariah Flyknit auf seine ursprüngliche Kreation zurück.

Obwohl der Schuh immer noch für Geschwindigkeit designt ist, liegt heute ein großer Fokus auf Tragbarkeit und Komfort. Im Jahr 1981 schuf Nike eine neue Racing-Silhouette, um das Angebot für Rennschuhe zu erweitern. Er wurde für den Rennfahrer entworfen und war der zweite Schuh überhaupt (nach dem Nike Air Tailwind, 1979), der die ultimativste Dämpfungstechnologie der Zeit beinhaltete: Air. Der neue Racer, der so genannte Curved Air Racer zeigte als erster Prototyp, die Air-Sole-Einheit in voller Pracht, mit speziell gemessenen Air-pressures im ganzen Fuß die die Leistung während des Rennens optimieren sollte. Kurz vor dem Launch des Schuhs änderte sich der Name zu Air Mariah (manche behaupten, er wurde nach dem Wind benannt).

Die Silhouette wurde offiziell im Jahre 1988 re-released, bei dem der wohl bekannteste Colorway (weiß, blau und rot), des Mariah´s eingeführt wurde. Der Mariah setzte eine neue Periode in Bewegung, bei der das Running-cushioning auf ein neues Level gebracht wurde und im Jahre 1991 zwei neue Releases stattfanden, der Nike Air Icarus und der Air Max 180. Die Farbe wurde zum Synonym der Zeit und sorgte für ein Wiederaufleben der Running-Mode. Moderne Technologien verbessern wichtige Elemente der DNA des Mariahs: Ein adaptives Flyknit-Boot-Obermaterial für leichte Tragbarkeit, Brio-Kabel für einen sicheren Sitz und eine entsprechende Air Zoom-Dämpfung, die dem Träger den ganzen Tag Support bietet und sich durch seinen Colorway wieder an dem Original orientiert.

Die Air Zoom Mariah OG Flyknit wird ab dem 22. Juni direkt online auf Nike.com erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.