Google Clips

Ein weiteres Highlight der gestrigen Präsentation ist Google Clips.

Google ließ gestern eine Überraschung nach der anderen aus dem Sack. Doch ganz am Ende wartete mit Google Clips noch ein weiteres Gadget auf uns, mit welchem wohl niemand gerechnet hat. Denn dabei handelt es sich um die erste Kamera von Google. So komisch es klingen mag – es stimmt. Doch dabei handelt es sich nicht um eine klassische Digicam, sondern um eine sog. Lifelogging-Kamera. Dabei sorgt ein Algorithmus dafür, dass Fotos und Videos immer im richtigen Moment aufgenommen werden. Sollte das mal nicht klappen gibt es für alle Notfälle noch einen manuellen Auslöser.

Der Sensor hat eine Blende von f/2,4 bei 130° Radius und ist mit Android-Telefon ab Version 7 kompatibel. Der Akku hält bis zu 3 Stunden, danach muss man sein Leben kurz unterbrechen und die Kamera wieder aufladen.

Der anvisierte Preis soll bei $250 in den USA liegen. Wann genau die Kamera erscheint ist noch unklar. Genauso unklar ist die Frage nach der iOS Kompatibilität.

Quelle: Engadget

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.