Der BMW Z8 von Steve Jobs wird versteigert

Dieser BMW Z8 lässt die Herzen von Auto- und Applefans höher schlagen.

Das Auktionshaus Sotheby’s wird auf einer Auktion in New York am 06.12.17 einen BMW Z8 versteigern. Aber nicht irgendeinen Z8, wobei bei der geringen Stückzahl von nur 5.555 jemals produzierten Fahrzeugen jedes Auto eigentlich besonders ist. Dieser spezielle Sportwagen gehörte einst dem verstorbenen Apple-CEO Steve Jobs und steht selbstverständlich bei einer Laufleistung von gerade einmal 25.000 km noch sehr gut da.

Jobs bekam offenbar von seinem Freund im Silicon Valley, dem Oracle-CEO Larry Ellison, den guten Rat, den Wagen zu kaufen. In der Sotheby’s-Auktionsbeschreibung heißt es unter anderem: „Der Legende nach wurde Steve Jobs von Larry Ellison, dem bekannten Geschäftsführer von Oracle, dazu überredet, den Z8 zu kaufen. Er soll Jobs davon vorgeschwärmt haben, dass der Wagen der Inbegriff der modernen Autotechnik und Ergonomie sei, eben genauso wie Steves eigene Produkte und Firmenphilosophie.“ Und so kam es dann auch, dass das luxuriöse Fahrzeug beim Apple-Gründer landete. Er sicherte sich das Fahrzeug, das am 01. April 2000 gebaut wurde und damit auf den Tag um 24 Jahre älter ist als sein Apple-Imperium. Dessen Grundstein wurde nämlich schon am 01. April 1976 gelegt.

Erwartet werden Gebote zwischen 300.000 und 400.000 Euro, welche natürlich dem prominenten Vorbesitzer geschuldet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.