PEAK PERFORMANCE Herbst/Winter 2018

Für den Herbst und Winter 2018 hat unser Favorite-Label PEAK PERFORMANCE eine Menge neuer Styles am Start – von Urban bis High-Performance.

Auch wenn man sich jetzt erstmal auf Sommer und warme Temperaturen freut ist der Herbst nicht weit. Gerade hier sind die Anforderungen an Performance-Textilien, egal ob im Alltag oder beim Sport, besonders hoch. Und genau hier setzt PEAK PERFORMANCE an:

Active
In dieser Saison dreht sich bei Peak Performance Active alles um „positive energy“ und Dynamik, welche sich in lebendigen, sportiven Farben sowie spielerischen Prints wiederspiegelt. Hier treffen kräftige Gelb-, Pink-, und Rot-Töne auf gedecktes Petrol, Army Green und sattes Navy Blue. Zudem achtet Peak Performance auch diese Saison fokussiert darauf, die Kollektion so nachhaltig wie möglich zu gestalten und arbeitet deshalb mit innovativen Färbemethoden und recycelten Materialien. Im Rahmen der F/W 2018 Kollektion liegt der Fokus auf Mid- und Base-Layers. Die neu eingeführte Mid-Layer Serie „Rider“ wird aus weichem, wärmendem und zugleich strapazierfähigem Polyester sowie Fleece Material gefertigt. So werden die vielseitig einsetzbaren, funktionalen Looks den verschiedensten Outdoor- und Performance-Anforderungen gerecht und der moderne Schnitt sorgt zugleich für ultimativen Komfort im Rahmen eines aktiven Lifestyles. Auch die innovativen Base-Layer-Programme von Peak Performance decken all diese Bedürfnisse ab. Die Styles der Serie „Spirit“ bestehen aus einem superweichen, dehnbaren Synthetik-Material und präsentieren sich darüber hinaus in moderner, innovativer Designsprache. So sind sie unter anderem beispielsweise perfekt fürs Running geeignet. „Magic“ hingegen ist ein qualitativ hochwertiges Base-Layer-Programm aus komfortabler Wollmischung. Die Tights, Shorts und Oberbekleidungs-Styles halten warm, wenn die Temperaturen sinken, und präsentieren sich zudem in progressivem Colour-Blocking Design.

Equipment und Accessoires
Die Peak Performance F/W 2018 Equipment Kollektion bietet alles für den aktiven Lifestyle, egal ob auf Reisen oder für einen Tagestrip ins nächstgelegene Ski-Gebiet. In dieser Saison wurden zwei innovative Arten von Ski-Bags entwickelt, die das Reisen mit sperrigem Ski-Equipment einfacher, smarter und stylisher machen. So wurde die neueste Ski Tasche aus strapazierfähigem und dennoch ultra-leichtem, wasserabweisendem Polyestergarn gefertigt. Beidseitig reversibel zu öffnende Zipper sorgen für eine optimale Handhabung, sodass die Skier jederzeit leicht zugänglich sind. Die robusten Griffe garantieren darüber hinaus den einfachen Transport und die verstellbaren Sicherungs-Riemen schützen die Ausrüstung perfekt. Aufgrund ihrer superleichten Konstruktion lässt sich die Tasche in leerem Zustand zudem ganz einfach zusammenfalten und verstauen.
Die zweite Innovation im Equipment-Bereich ist die Boot-Bag. Genau wie die oben genannte Ski-Tasche wurde sie aus einem leichten, aber zugleich sehr robusten Material gefertigt und verfügt über beidseitig reversibel zu öffnende Zipper, die die Handhabung wesentlich erleichtern. Zudem dient die Frontklappe gleichzeitig als Umkleideunterlage, mit der sich das Umziehen überall und zu jeder Zeit im Handumdrehen trocken und bequem gestalten lässt. In dieser Saison arbeitet Peak Performance auch im Accessoires-Bereich mit innovativen Prints, die besonders modern gestaltet und so mit den Oberbekleidungs-Styles perfekt harmonieren. Inspiriert aus den Archiven und der Geschichte der schwedischen Brand kreierten die Designer Styles in lässiger Retro-Ski-Optik, wie beispielsweise die Beanie „Pow“ oder „Aura“. Auch im Accessoires-Bereich legt Peak Performance großen Wert auf Nachhaltigkeit. Deshalb wird im Rahmen der F/W 2018 Saison das verwendete Polyester der Gloves-Serie „Unite“ komplett auf recyceltes Polyester umgestellt.

PEAK PERFORMANCE X NIGEL CABOURN
Vintage-Pieces, die an die frühe Zeit der Bergsteiger-Ausrüstungen erinnern, legen den Grundstein für die Designsprache der F/W 2018 Peak Performance x Nigel Cabourn Kollektion. Die insgesamt neun exklusiven Key-Pieces, darunter überwiegend Jacken und Outerwear Styles, vereinen Funktion, Stil und Tragekomfort und werden aus sorgfältig ausgewählten, hochqualitativen Materialien gefertigt. Das Highlight Piece der F/W 2018 Collab ist der Down Parka als ultimativer Wintermantel, inspiriert von den klassischen Parka-Modellen der 60er Jahre. Die Kapuze sowie die aufgesetzten Taschen sind aus hochwertigem, atmungsaktivem Material gefertigt und mit Fleece gefüttert. Dadurch bietet beispielsweise die Kapuze optimalen Komfort und schützt bei jeder Wetterlage.
„Der Down Parka ist wie ein kleines Kunstwerk – auf jeden Fall ist er ein ganz besonderes Kollektionsteil für mich. Wir haben hierfür ein eigentlich sehr kommerzielles, altmodisches
Futter verwendet und damit bewiesen, dass wir daraus innovative, funktionale Outerwear entwickeln können. Im Vergleich zur ersten Collab haben wir in dieser Saison noch einmal eine Extra-Portion Style on top gepackt“, sagt Nigel Cabourn. Dem Wunsch von Peak Performance nachkommend, den Frost Down Jacket Klassiker design-technisch neu aufzulegen, drehte Cabourn kurzerhand das Innenfutter nach außen. Das Ergebnis ist eine komplett neue, moderne Optik für die 100% RDS zertifizierte Baumwoll Daunen-Jacke.

Darüber hinaus umfasst die Kollektion weitere innovative Styles mit hohem Designanspruch wie beispielsweise die Expo Training Jacket, den Seam Sealed Long Coat, die Short Down Jacket, den Smock, den Wool Fleece Zip sowie eine klassische Beanie.
Ab September 2018 wird die Kollektion in ausgewählten Stores sowie im Peak Performance Online Shop erhältlich sein.

Ski
Inspiriert von den 50er Jahren und zugleich modern interpretiert, präsentiert sich die Peak Performance Skiwear diese Saison mit einer noch schlankeren Silhouette. Die breite Farbpalette umfasst dabei dezente Töne, die kontrastreich auf kräftiges Gelb, Rot, Petrol, leuchtendes Pink und Island Blue treffen. Das tolle daran – alle Styles können trotz vielfältiger Farbigkeit miteinander kombiniert werden. So entstehen einzigartige, moderne Looks mit individueller Note. Highlights der Kollektion sind die „Mystery“ Jacket und Pants für Women und Men sowie die „Hiro“ Jacket für Men. Beides sind Jacken-Styles aus dem Core-Bereich der Outerwear, schaffen jedoch den nahtlosen Übergang zwischen urbanem Everyday-Lifestyle und funktionaler Skiwear. Die „Hiro“ Jacket überzeugt durch ausgefeiltes, funktionales Design: Die eingearbeitete Falte auf dem Rücken bietet Bewegungsfreiheit und zusätzlichen Platz für Rückenprotektoren. On top lässt sich die stylishe Innenjacke dank der eingearbeiteten Druckknöpfe leicht lösen – für vielseitige Verwendungsmöglichkeiten.

Funktionale Details und Sicherheit sind beim Skifahren Extra-Support und der Schlüssel zum Erfolg. So arbeitet Peak Performance in der F/W 2018 Saison mit den neuesten technischen Features wie einem BOA-Verstellsystem an der Kapuze und Sicherheitsdetails, wie beispielsweise einem eingebauten Recco-System. Peak Performance ist stets darum bemüht, neue, nachhaltigere Produktionswege zu finden. Mit der Ski Kollektion wurde in dieser Saison hier ein neues Level erreicht. Sowohl „Hiro“ als auch „Mystery“ werden mit Solution Dyed Verfahren, einem umweltfreundlicheren Färbeprozess, gefärbt und größtenteils mit recyceltem Polyester, recycelten Futterstoffen und recycelter Polsterung hergestellt.

Sportswear
Die Peak Performance F/W 2018 Sportswear Kollektion vereint Einflüsse der 90er Jahre mit Stilelementen aus dem Bereich der modernen Street Culture. Durch die Erweiterung der klassischen Peak Performance Farbpalette um ein dynamisches, kräftiges Gelb, Rot und Pink wird der Kollektion ein edgy „Retro meets Modern“ Look verliehen. Auffällige Artworks vereinen unterschiedliche Typografien unter anderem mit Animal Prints in angesagter Layering-Optik.

Auch auf die Sportswear-Styles hat die Welt der funktionalen Activewear natürlich einen starken Einfluss “Diese höchst innovative und technische Welt ist immer wieder inspirierend wenn es darum geht, die Sportswear Kollektion zu entwickeln. Wenn man Details, Funktionen, Materialien und Techniken aus dem Activewear Bereich hinzufügt, entsteht eine noch aufregendere Designsprache”, so Alexandra Fundin weiter. Ein Key Piece der Men Kollektion ist die „Gather“ Jacket, eine neue, synthetisch gefütterte Fieldjacket mit außergewöhnlichen Details und einem lässig urbanen Look. Das Women’s Highlight ist der „Brooke“ Parka: Ein zweilagiger Daunenparka mit geradem Schnitt und Kordelzug in der Taille, der es erlaubt, eine feminine, taillierte Silhouette zu kreieren. Stylishe Details veredeln den Style und der qualitativ hochwertige Kunstpelz an der Kapuze rundet den modern, luxury Look gekonnt ab.

Urban
Die Farbpalette dieser Saison umfasst unterschiedliche Farbschattierungen von Burgund, Grau, Rot, rostigem Orange und Nude Pink. Zusätzlich rücken modern interpretierte Holzfäller-Karos für Women und Men, sowie Camouflage- und frische, feminine Blumenprints ausgewählte Styles als Kollektions-Highlight in den Fokus.

Ein starker Fokus der F/W 2018 Kollektion liegt auf dem Bereich der Oberbekleidung für Women, als auch für Men. Highlight der Men Kollektion sind die sogenannten X-Jackets – eine Neuauflage von vier klassischen Peak Performance Evergreens. Sie sind das Ergebnis des kontinuierlichen Strebens von Peak Performance nach Innovation in den Bereichen Fashion, Sportswear und Zeitgeist.
„Wir wollen mit innovativen Designelementen arbeiten um sie zugleich aber auch zu hinterfragen und neu zu definieren was technische Funktionen birgt, was Outerwear, Urban Streetwear oder High Street Fashion ist. Peak Performance hat eine beeindruckende Geschichte und eben auch genau so viele progressive Produkte. Es ging also darum, wie wir die Marke im Urban-Bereich wieder neu platzieren und definieren können“, erklärt Sofia Gromark Norinder, Urban Design Manager von Peak Performance. In Zusammenarbeit mit dem italienischen Top-Produzent Beste werden die Jacken aus innovativen, modernen Materialien gefertigt. So entsteht eine lässige, urbane Optik und Haptik mit innovativ, edgy Details. Highlight Styles der Kollektion sind deshalb ein moderner Daunenparka, eine Fieldjacket, ein Mountainparka und eine lässige Liner-Jacket. Die beiden Key Pieces der Women’s Wear sind die Jacken Stella und Mica. Stella ist ein Daunenparka in moderner Luxury-Optik und glossy Details in Nude Pink. Mica hingegen ist eine Daunenjacke, die aus Polyester hergestellt und mit Harz beschichtet ist. Das macht sie wasserabweisend und verleiht ihr eine moderne Oberfläche in Wolloptik. Kleine, filigrane Jewellery-Details verleihen einen Hauch von minimalistischem Luxus.

Hauptfokus für F/W 2018 liegt im Urban-Bereich zudem auf der Peak Performance x Nigel
Cabourn Collab, die in dieser Saison bereits in die zweite Runde geht. Die erste Kollektion
war so erfolgreich, dass sie einfach wiederholt werden musste. Der britische Designer Nigel
Cabourn hat sich einen Namen gemacht, als er die traditionelle Arbeits- und
Funktionskleidung neu definierte. Inspiriert von Cabourns beeindruckendem Vintage-Archiv aus Military- und Workwear Styles in Kombination mit dem stark technischen Wissen und Können von Peak Performance im Bereich hochmoderner Ski- und Oberbekleidung entstand erneut eine exklusive Kollektion von neun limitierten Styles. Cabourns persönlicher Favorit ist der lässige Daunen Parka. „Für mich ist er wie ein kleines Kunstwerk, ein ganz besonderes Piece. Wir haben ein eigentlich sehr kommerzielles, altmodisches Futter genommen und bewiesen, dass wir daraus innovative, funktionale Oberbekleidung machen können“, sagt Cabourn.

Erhältlich sind die Styles ab Herbst 2018 im Fachhandel und online bei PEAK PERFORMANCE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
25 × 7 =


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.