Hochkönig im Herbst – Immer eine Reise wert

Auch im Herbst lockt die Region Hochkönig mit unglaublicher Natur und abwechslungsreichen Veranstaltungen.

Copyright: Hochkönig Tourismus GmbH

Mit dem Start in den Herbst beginnt für viele Wander- und Outdoor-Freunde eine tolle Jahreszeit mit perfekten Bedingungen für Erlebnisse in der Natur. Die Luft ist noch recht mild und gleichzeitig angenehm klar, die Touristenmassen verziehen sich langsam vom Berg und die Natur zeigt durch ein beeindruckendes Farbspiel nochmal was in ihr steckt. So ist auch der Herbst im Salzburger Land bunt und lebendig. In der goldenen Jahreszeit entfacht nicht nur die Natur ein fulminantes Farbspektakel, auch die Orte Maria Alm, Mühlbach und Dienten zelebrieren regionales Brauchtum und den Genuss. Denn vom 2. September bis zum 7. Oktober 2018 ist wieder Bauernherbst. Der Kalender zeigt sich gespickt mit Herbstfesten, Almabtrieben, Bauernmärkten, Vorführungen von altem Handwerk und Brauchtum sowie idyllischen Herbst- und Kräuterwanderungen. Einheimische und Gäste treffen sich zum „Hoagaschtn“, dem gemütlichen Beisammensein bei regionalen Schmankerln und einem Glas Wein oder selbstgebranntem Schnaps. Ein Besuch in der Region Hochkönig lohnt sich zu dieser Jahreszeit besonders – wir verraten fünf Gründe hierfür.

1. Traditionsreich: die Bauernherbstfeste
Bereits seit 1995 lässt der Bauernherbst alte Traditionen und Brauchtümer des bäuerlichen Lebens wieder aufleben: mit Musik und Tanz, Schuhplattlern und Schnalzern, Bauernmarkt, handwerklichen Vorführungen wie Schnapsbrennen, Kas’n oder Stroh dreschen und natürlich bei der traditionellen Schafischö (Schafabtrieb) oder dem Almabtrieb, wenn die Kühe farbenprächtig geschmückt ins Tal getrieben werden. Besondere Höhepunkte sind die Bauernherbstfeste in Mühlbach am 2. September und in Hinterthal am 15. September sowie in Maria Alm am 22. September. Das Maria Almer Knödelfest am 4. September ist ein wahres Fest für Knödelliebhaber, die hier von pikant bis süß verschiedenste Variationen kosten können.

Copyright: Hochkönig Tourismus GmbH

2. Inspirierend: das Hochkönig Holz Art Festival in Mühlbach
Wie wird Holz verarbeitet und was kann man alles daraus machen? Diese Frage beantwortet das Holz Art Festival am 9. September 2018 in Mühlbach und zeigt, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Die Kabinenbahn Karbachalm führt zum Ausgangspunkt der Tour. Entlang der Familienabfahrt wandern Interessierte über rund 20 Stationen mit kreativ gestalteten Kunstwerken, die eindrücklich die vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten von Holz zeigen.

3. Lehrreich: eine Wildkräuterführung
Die Region Hochkönig beheimatet zahlreiche Heilpflanzen, die auf den 13 Kräuteralmen in Maria Alm, Dienten oder Mühlbach zu Speisen, Tees oder Spirituosen verarbeitet und probiert werden können. Bei einer geführten Kräuterwanderung erklären Kräuterpädagogen, wie die heimischen Naturschätze wirken und was man damit alles machen kann. In Workshops wird gezeigt, wie die Kräuter zu Salben, Tees oder Aufstrichen verarbeitet werden. Spezielle Kinder-Kräuterwanderungen bringen auch die kleinen Gäste zum Strahlen.

4. Genüsslich: die Hochkönig Wildwochen
Vom 29. September bis zum 5. Oktober 2018 dreht sich im Rahmen der Hochkönig Wildwochen wieder alles um das Wild und den Wald: Bei einer geführten Wanderung mit einem örtlichen Jäger die Hirschbrunft aus nächster Nähe erleben, beim „jagdlichen Schießen“ die eigene Geschicklichkeit testen und im Anschluss regionale Wildspezialitäten genießen – die Wildwochen verbinden kulinarische Genüsse und Erlebnisse rund um das Wild.

Copyright: Hochkönig Tourismus GmbH

5. Sportlich: Wandern und Biken in der Region
340 Kilometer bestens beschilderte Wanderwege, Touren in jeder Länge und Schwierigkeit, urige Hütten zum Einkehren, 18 E-Bike Ladestationen im Tal und am Berg, mehr als 20 offizielle MTB-Strecken, zwei Singletrails für die ganze Familie, eine perfekte Infrastruktur und natürlich das traumhafte Bergpanorama des Hochkönigmassivs: Wer sich tagsüber auspowern und die Natur in vollen Zügen genießen möchte, der erlebt die Region im Herbst von ihrer schönsten Seite.

Auch uns wird es definitiv ab September wieder auf den Berg ziehen – vielleicht auch in die Region Hochkönig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.