Smith Level Snowboardhelm & Smith 4D MAG Goggle

Perfekt unterwegs auf dem Berg mit dem neuen Smith Level Snowboardhelm sowie der Smith 4D MAG Goggle.

Das Thema Sicherheit im Wintersport ist extrem wichtig. Während Helme im Fall der Fälle den Kopf vor gravierenden Verletztungen schützen können, beugt die richtige Brille mit etwaiger Durchsicht unglücklicke Situationen im Vorfeld bereits vor. Deshalb gilt es definitiv nicht an diesen Stellen zu sparen, sondern auf hochwertige und langlebige Produkte zu setzen. Genau in diese Kategorie fällt Smith, welche in dieser Wintersaison mit dem neuen Smith Level Snowboardhelm sowie der Smith 4D MAG Goggle wiedermal Maßstäbe setzen.

Der Level (für Männer) besteht aus einer Hybridschalenkonstruktion mit zonaler Aerocore Technologie mit Koroyd und ist optional mit dem multidirektionalen Aufprallschutzsystem MIPS erhältlich, das die Rotationskräfte reduziert, denen das Gehirn beim bei einem Sturz ausgesetzt ist. (So wie unser Testmodell). Dank des verstellbaren VaporFit Systems für eine bestmögliche Passform und eines antibakteriellen XT2 Performance-Futters bieten die Helme optimalen Tragekomfort. Abnehmbare Snapfit SL2 Ohrpolster sorgen für zusätzliche Wärme und jeder Level ist komplett auf die Brillen von Smith abgestimmt.

Er wirkt optisch nicht nur extrem stimmig – er ist weder zu klobig, noch zu bunt, noch zu unförmig. Das matte Finish auf dem Helm lässt ihn dazu sehr edel wirken, was durch die perfekte Passform unterstützt wird. Er sitzt super angenehm am Kopf und drückt überhaupt nicht. Durch den Drehverschluss auf der Rückseite lässt er sich perfekt anpassen und der gepolsterte Kinngurt steuert auch nach stundenlangen Fahrten nicht. Die SL2 Ohrpolster sitzen dabei noch unglaublich bequem und sorgen selbst bei zweistelligen Minusgraden und Sturmböen von über 60 Km/h für warme Ohren (wie geil ist das denn bitte?). Auch sein Gewicht mit 550g (inkl. MIPS) ist fast nicht zu merken.

Bis dato der beste Helm den wir je gefahren haben und hoffentlich noch lange fahren werden. Einen schlimmen Sturz musste er zum Glück noch nicht abfedern, doch im Ernstfall vertrauen wir dem Level definitiv zu 100%.

Passend dazu haben wir die Smith 4D Mag Snowboardbrille genutzt. Die neue Technologie bietet gegenüber der I/O MAG Brille eine 25-prozentige Vergrößerung des Sichtfeldes– ohne Verzerrungen im Randbereich. Die Goggle verfügt zusätzlich über die aktualisierte MAG-Technologie von Smith. Die Integration des doppeltenVerschlusssystems in die Ausleger des Rahmens ermöglicht ein schnelles, einfaches Auswechseln der Brillengläser. Sieben N52-Magneten und zusätzliche Seitenhalterungen fixieren die Gläser sicher. Ein einfacher Druck auf einen der Hebel an beiden Seiten des Rahmens löst die Gläser problemlos, was die Anpassung an unterschiedliche Lichtverhältnisse deutlich erleichtert.

Für die 4D MAG verwendet Smith ausschließlich die patentierte ChromaPop Scheibentechnologie. Das Ergebnis: besonders klare und kontrastreiche Sicht. Die Brillengläser sind in zwölf Farbtönen erhältlich. Die Brille wird mit zwei ChromaPop Performance-Gläsern für Sonne und schlechte Lichtverhältnisse geliefert. Die 4D MAG ist helmkompatibel und verfügt über das AirEvac Belüftungssystem. Es leitet warme, Beschlag verursachende Luft aus der Brille und sorgt so für optimierte Luftzirkulation.
Weitere Merkmale sind der 3-lagige DriWix-Schaumstoff. Er bietet mehr Tragekomfort und absorbiert gleichzeitig ca. 50 Prozent mehr Feuchtigkeit als herkömmliche Schaumstoffe. Die QuickFit Riemenanpassung mit Klappschnalle und der besonders breite Halteriemen aus Silikon verhindert, dass die Brille auf dem Helm nicht verrutscht.

Trotz Hochnebel, Schneeverwehungen und Sturm war die Sicht mit der Brille top. Auch ist sie dank des abgestimmten Belüftungssystems nie beschlagen, obwohl die Temperaturunterschiede zwischen Gletschergipfel mit Sturmböhen und Gondel teilweise doch extrem hoch wahren. Es gab nie Probleme mit dem Halt oder unangenehmen Druck. Lediglich die Klappschnalle an dem Kopfband hat uns etwas irritiert, da die Brille auf dem Helm doch sehr unter Spannung steht und der Verschluss definitiv arbeitet. Bis dato hat aber alles gehalten und selbst bei den Freeride Profis hat sich die Technologie bewährt – von daher ist es wohl einfach ungewohnt und nach den nächsten 1-2 Fahrten denkt man gar nicht mehr drüber nach.

Für uns ist die Kombination definitiv das Must-Have für den Winter und wir werden den Level sowie die 4D Mag noch einige Male bis in den Frühling rocken. Das Qualitätslevel inkl. Stylefaktor für die kommende Saison zu toppen wird schwer.

Erhältlich sind beide Produkte online u.a. bei Smith

Smith Level oder bei Blue Tomato.

Smith 4D MAG oder bei Snowleader.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.