Deutscher Leichtathletik Verband: #TrueAthletes | Episode 10: Greta Völker

Die 10. Episode der Serie #TrueAthletes des DLV widmet sich Greta Völker.

„Laufen, Springen, Werfen – mir macht alles Spaß!“ sagt Greta Völker. Die Neunjährige ist begeisterte Leichtathletin beim TV Windecken in ihrer Heimat im hessischen Nidderau. Dort werden Kinder schon früh an die Leichtathletik herangeführt und können, angeleitet von vielen engagierten ehrenamtlichen Trainern, bereits im Alter von vier oder fünf Jahren erste Erfahrungen in der Kinderleichtathletik sammeln.

Greta geht bisher einmal wöchentlich zum Training und probiert sich in allen Disziplinen aus. Bald kommt eine zweite Trainingseinheit pro Woche hinzu. Ihr Fleiß hat sich bereits ausgezahlt: In der zweiten Klasse war sie unter allen Schülerinnen und Schülern die Jahrgangsbeste im Sport, in der dritten Klasse die Beste unter allen Mädchen. Solche kleinen Erfolge motivieren sie weiter, ebenso wie der Teamgeist in ihrer Trainingsgruppe, wenn sie in Kinderleichtathletik-Wettkämpfen gemeinsam mit anderen um den Sieg kämpft. Die Neunjährige hat schon herausgefunden, welche Disziplinen ihr am besten liegen: der Weitsprung und der Sprint. Das hat sie mit ihrem Vorbild Lisa Mayer gemeinsam – der hessischen Sprinterin, die wir im Sommer in unserer #TrueAthletes Reihe vorgestellt haben und die schon bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen gestartet ist.

Ob sie einmal in die Fußstapfen ihres Vorbilds treten wird? Noch ist das ferne Zukunftsmusik. Aber Greta hat bereits gelernt, dass man für seine Ziele üben muss, dass man auch mal beißen muss, um sich weiterzuentwickeln.

Und wenn ihr die Leichtathletik weiterhin so viel Spaß bereitet, wird sie ganz sicher dabeibleiben und Schritt für Schritt weiter ihre eigenen Grenzen verschieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.