Ski-Opening in den Kanadischen Rockies | Winter 2018

Die Wintersport-Saison 2018/19 steht bevor und auch in den Kanadischen Rockies kann es schon losgehen.

Gleich drei Weltklasse-Skiresorts befinden sich mitten im Banff National Park, dem ältesten Nationalpark Kanadas. Der gleichnamige Ort Banff ist dabei der ideale Ausgangspunkt und liegt nur etwa eineinhalb Stunden vom Flughafen Calgary entfernt. Das Gebiet verfügt auf einer Fläche von 32 Quadratkilometern über 334 Skipisten verteilt auf drei Skigebiete: Mt Norquay, Banff Sunshine Village und Lake Louise Ski Resort – gemeinsam werden diese als Ski Big 3 bezeichnet. Insgesamt gibt es 26 Lifte. Mit einem Tri-Area Lift Ticket kann man alle drei Gebiete befahren. Ein besonderes Highlight eines Skiurlaubs in Banff ist Skifahren unter dem Sternenhimmel – ein einzigartiges Angebot in den Rocky Mountains.

Die Guided Adventures von Ski Big 3 wurden zum neuesten Canadian Signature Experience von Destination Canada ernannt. Dieses Programm richtet sich besonders an fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer und Snowboarder: Bei den geführten Drei-Tages- Touren zeigt ein versierter Guide den Teilnehmern die besten Abfahrten der Skigebiete Mount Norquay, Banff Sunshine Village und Lake Louise Ski Resort an jeweils einem Tag und gibt nützliche Tipps. Die Gruppen von maximal drei Personen werden nach ihrer Könnerstufe eingeteilt und erhalten zusätzliche Leistungen wie den freien Eintritt in das Whyte Museum in Banff und Vorrang an der Warteschlange am Skilift. Die Touren laufen zwischen 16. Dezember 2018 und 22. April 2019. Wer nicht so viel Zeit mitbringt, kann auch eine Ein-Tages-Tour in einem der drei Resorts buchen.

BANFF SUNSHINE VILLAGE bietet im Banff National Park auf 2.200 Metern Höhe mit der Sunshine Mountain Lodge die einzige Ski-in/Ski-out Unterkunft in einem kanadischen Nationalpark. Nach dem Erfolg in den letzten Jahren wird auch die Veuve Clicquot Champagner-Bar weitergeführt. Sobald es wärmer wird, verlagert sich die exklusive Theke ins Freie. An den Wochenenden im Frühjahr wird das einzigartige Yoga- und Ski-Paket angeboten. Inkludiert sind hier Skiunterricht, eine Yogastunde sowie ein exklusives Abendessen. Banff Sunshine hat die längste Skisaison ohne Gletscher in Kanada – das Skifahren ist bis Mitte Mai möglich. Wer eine Pause vom Skifahren einlegen möchte, schließt sich einer geführten Schneeschuhwanderung im alten Stil – einer Heritage Snowshoeing Tour – an. Zum krönenden Abschluss wird sogar ein Fondue serviert.

Im LAKE LOUISE SKI RESORT werden Frühaufsteher mit dem First Tracks-Programm belohnt, das zwischen 8. Dezember 2018 und 14. April 2019 angeboten wird. Wintersportbegeisterte erhalten bereits eine halbe Stunde vor offiziellem Liftbetrieb exklusiven Zugang zu den Pisten und können bei Sonnenaufgang die ersten Spuren im frischen Pulverschnee ziehen. Ein erfahrener Skilehrer begleitet maximal zwei Personen – für entweder eineinhalb oder zweieinhalb Stunden. Im Preis ist auch ein Bustransfer von Banff inkludiert.

In Lake Louise werden jedes Jahr die ersten Übersee-Ski-Weltcuprennen der Saison in Abfahrt und Super G ausgerichtet. Die Rennen der Herren finden am letzten November- Wochenende (24. bis 25. November) statt, die Damen gehen eine Woche später (30. November bis 2. Dezember) an den Start. Die kontinuierlich guten Schneeverhältnisse zum Saisonstart haben dazu beigetragen, dass Lake Louise seit mehreren Jahren regelmäßig als Austragungsort dieser Wettkämpfe auserwählt ist.

Passionierte Wintersportler können die Pisten auch bei Mondschein unsicher machen. Nachdem die Lifte offiziell um 16 Uhr schließen, veranstaltet das Lake Louise Ski Resort am 31. Dezember 2018 und am 25. Januar 2019 eine Fackelabfahrt – das sogenannte Torchlight Dinner & Ski. Wenige Skifahrer und Snowboarder haben eine frisch präparierte und beleuchtete Abfahrt ganz für sich allein und können die besondere Atmosphäre genießen, die sich abends in der stillen Winterlandschaft breit macht. Für Stärkung ist auch gesorgt: Davor werden Appetithäppchen mit Getränken angeboten, und zum Abschluss steht ein Abendessen auf dem Programm.

MOUNT NORQUAY ermöglicht seinen Gästen ebenfalls das Nachtskifahren. Für Besitzer eines Tri-Area Lift Tickets, das die Gebiete Lake Louise, Banff Sunshine Village und Mt Norquay umschließt, ist dieses Vergnügen kostenlos. Jeden Freitag und Samstag zwischen Januar und März stehen die Pisten den Skifahrern und Snowboardern von 17 bis 22 Uhr zur Verfügung. Auch das Snowtubing ist in diesem Zeitraum abends möglich.

Sowohl Kinder als auch Erwachsene können sich im Snowtubing Park von Banffs Hausberg austoben: Anstatt mit Skiern oder einem Snowboard rutschen Abenteuerlustige beim Snowtubing in einem aufgeblasenen Autoreifen den Hang hinunter.

Was bleibt: Der Traum eines Tages soll einen Winter in Kanada zu erleben! Vielleicht bietet sich die Chance ja irgendwann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.