PROTEST Swimwear | Frühjahr/Sommer 2019

„Welcome to the season of the sun.“ – unter diesem Motto präsentiert PROTEST die Swimwear Trends für den Sommer 2019.

Für diese Kollektion hat sich das holländische Boardsportlabel von der Idee des Shangri-La inspirieren lassen – einem Paradies hier auf Erden, einer Sommer-Utopie. Bikinis, Badeanzüge, Boardshorts und Rashguards spiegeln diesen lebensfrohen Vibe in Form von Prints wider und überzeugen nicht nur mit ihrem Look, sondern auch mit der bisher größten Vielfalt an unterschiedlichen Materialien.

PROTEST ist auch dafür bekannt, mit unerwarteten Features in Funktionskleidung zu überraschen und macht auch in dieser Saison keine Ausnahme. Neben Bikinis in Samt-Optik umfasst die Women’s Swimwear Kollektion Modelle aus matten, glänzenden und gerüschten Stoffen. Mit ihnen sorgt die Trägerin für Glamour am Strand, ohne dabei auf Funktionalität verzichten zu müssen. Feminine Details wie geknotete Träger, gehäkelte Einsätze, Stickereien und Ornamente verleihen den einzelnen Styles zusätzlich das gewisse Etwas. Wenn die Sonne scheint, ist es Zeit, ein wenig Haut zu zeigen und Spaß zu haben. Hierfür hat PROTEST Bademode mit wohlplatzierten Cut-Outs entworfen, die schmeichelhafte Einblicke gewähren.

MEN

Auch für die Männer liefert PROTEST diesen Sommer eine vielseitig einsetzbare Swimwear Kollektion. Eine Bandbreite an Themen begleitet die Träger stilvoll durch sonnige Abenteuer. In Anlehnung an Neonlichter ist eine Gruppe knalliger Designs auf dunklem Untergrund mit passenden Neon Details entstanden – echte Eye-Catcher. Diese Serie heißt Gradient Neons und zeichnet sich durch Palmenprints, geometrische Formen und Streifen aus. Dank 4-Way Stretch eignen sich die Boardshorts für jeden noch so verrückten Move und funktionieren auf der Straße genauso gut wie im Wasser.

Erhältlich sind die neuen Styles ab Frühjahr im Fachhandel und direkt online bei PROTEST.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.