Olympus Tough TG-6

Neu, extrem robust und für jedes Abenteuer zu haben: Olympus Tough TG-6.

Die Olympus TG-6 ist das neue Flaggschiff der Tough-Serie. Egal, wie das Wetter auch sein mag, wie unwirtlich die Umgebung, die TG-6 lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen, selbst wenn sie mal herunterfällt. Diese robuste Kompakte ist in jeder Situation einsatzbereit, unterstützt Outdoorfans mit einem zuverlässigen Feldsensorsystem und einer top Bildqualität dank zahlreicher Weiterentwicklungen und neuer Funktionen: Dazu gehören zum Beispiel neue Unterwassermodi, vielseitigere Makro-Optionen und ein neues Display mit optimierter Auflösung.

Sie ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 15 m, staubdicht, stoßfest bis 2,1 m, bruchsicher bis 100 kg und frostsicher bis zu -10 °C und verfügt über eine doppelte Schutzglaskonstruktion, damit das Objektiv nicht beschlägt1. Ein neuer aufsteckbarer Objektivschutz (LB-T01) verhindert Kratzer und das Unterwassergehäuse (PT-059) ermöglicht es, in Tiefen einem Druck entsprechend bis zu 45 m aufzunehmen (beide Produkte separat erhältlich). Dank des Olympus Feldsensorsystems immer mit Daten wie Standort, Höhe/Tiefe und Luft-/Wassertemperatur.

Das in dieser Kameraklasse führende 25-100-mm-Zoomobjektiv3 mit Lichtstärke F22 ermöglicht fantastische Fotos und Videos. In Kombination mit dem hintergrundbeleuchteten CMOS-Bildsensor und dem TruePic VIII-Bildprozessor. Der Bildsensor steht für eine hervorragende Leistung bei hoher Empfindlichkeit und der Bildprozessor, der übrigens auch in der OM-D E-M1X zum Einsatz kommt, reduziert das Rauschen und verbessert die Auflösung in kontrastarmen Bereichen. Mit dem neuen digitalen Telekonverter verdoppelt sich praktisch die Zoomleistung auf bis zu 8-fach. Die Antireflexbeschichtung (AR) auf dem Sensorschutzglas reduziert Geisterlichter und Streulichteffekte. Alle, die ihre Bilder bearbeiten wollen, werden sich über die Möglichkeit freuen, auch RAW-Daten aufnehmen zu können.

Die Tough TG-6 ist mit einem variablen Makrosystem ausgestattet, das die Grenzen dessen überschreitet, was das menschliche Auge sehen kann: Mit einer Entfernung von nur 1 cm ab Objektivende und einer maximalen 7-fachen Aufnahmevergrößerung ermöglicht die Kamera spektakuläre Makroaufnahmen. Das System bietet vier Modi: Mikroskopie, Mikroskop-Kontroll-Modus, Focus Bracketing und Focus Stacking. Beim Focus Stacking können Anwender nun die Anzahl der Einzelbilder zu bestimmen. Sie können zwischen 3 und 10 Aufnahmen wählen.

Die TG-6 ist mit fünf Modi für Unterwasseraufnahmen ausgestattet: Unterwasser-Weitwinkel, Unterwasser-Schnappschuss, Unterwasser-Marko, Unterwasser HDR und der neue Unterwassermikroskop-Modus. Der bewährte Unterwasser-Weißabgleich wurde auf drei Optionen erweitert und bietet eine optimale Farbanpassung für Aufnahmen in größeren Tiefen.

Die TG-6 wird ab Anfang Juli in Rot und Schwarz im Fachhandel erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.