Wild Kaffee: Burundi Filterkaffee

Der Burundi Filterkaffee der Kaffeerösterei Wild Kaffee ist ein sehr ausbalancierter Kaffee mit deinem Pfirsich-Brombeeraroma im Abgang.

Unsere Kaffee-Tour geht weiter. Aufgrund mehrerer Empfehlungen sind wir auf die Wild Kaffee Kaffeerösterei in Garmisch-Partenkirchen gestoßen. Um uns ein Bild der Kaffeesorten zu machen, haben wir uns im ersten Schritt mal ein eigenes Paket zusammengestellt. Teil eins der Verkostung ist der Burundi Filterkaffee.

Die offizielle Beschreibung:

Ausbalancierter Körper mit Pfirsich-Brombeeraroma

Die Zubereitung: Handfilter (Kaffee für Handfilter von Rösterei vorgemalen):

Ganz banal gesagt, gibt es in unseren Augen zwei Arten von Kaffees: Eher erdige Geschmacksrichtungen, welche sehr fein im Abgang sind; oder sehr fruchtige Exemplare, welche per Definition eine gewissen Säure haben. Manche mögen die einen, manche die anderen. Der Burundi Filterkaffee ist in unseren Augen eine gelungene Kombination dieser beiden Arten – und daher recht ungewöhnlich. Denn riecht man dran und trinkt den ersten Schluck ist er eher erdig, ruhig oder ausbalanciert wie in der Beschreibung. Doch nach ein paar Sekunden setzen die frischen Aromen ein. Wir haben besonders das Brombeeraroma wahrgenommen, welches beim Trinken nochmals klarer zur Geltung kommt als beim reinen Riechen. Somit entwickelt der Kaffee im Abgang eine feine Säure, welche nicht zu stark ist und zeigt seine Vielfältigkeit.

Für uns deshalb 4 von 5 Punkten. Erhältlich ist der Kaffee direkt online bei Wild Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.