Camping Essentials: Osprey | Kulturtasche, Packsack & Co.

Egal ob auf Fernreisen oder einem kurzen Wochenendtrip, dank der smarten Packlösungen von Osprey findet man für alles einen passenden Platz.

Packen ist gar nicht so einfach, denn egal wie lange man weg ist – zwei Tage oder gleich mehrere Wochen – meist will man viel zu viel mitnehmen. Gerade wenn es dann in ferne Länder geht oder man sportlich aktiv ist wird es schon schwer, denn Ausrüstung, Outfit und Co. nehmen eine Menge Platz weg. Da wir selbst diesen Sommer sehr viel unterwegs und aktiv waren, haben wir die verschiedenen „kleinen Helfer“ von Osprey auf Herz und Nieren getestet. Denn was können die unscheinbaren Packingcubes, Waschbeutel und Co wirklich?

Die Packingcubes sind wohl vielen Reisenden wohl bekannt. Die ultraleichten, neongelben Cubes gibt es in verschiedenen Größen (S, M, L) und überzeugen neben dem geringen Gewicht auch durch das widerstandsfähige Nylonmaterial sowie den großen Reißverschluss, sodass man die ordentlich befüllen kann. Will man rein das Outfit verstauen haben sich bei uns die Größen M und L bewährt, da der Cube in S doch schon sehr klein ist und meist für Accessoires hergehalten hat. Durch das ultraleichte Material spart man sich auf der einen Seite Gewicht, auf der anderen Seite leidet natürlich etwas der Schutz darunter. Doch für T-Shirt, Short und Socken ist das kein Problem, alles ist ordentlich verstaut und am richtigen Platz.

Mehr Schutz bietet der ultraleichte und gepolsterte Washbag. Er besteht aus Ripstop Nylon, lässt sich über das StraightJacket Kompressionssystem perfekt komprimieren und verfügt über ein gepolstertes Hauptfach. Wie man bereits online bei den Bewertungen lesen kann – so wurde auch unser Washbag zweckentfremdet. Denn gerade durch die leichte Polsterung ist er die perfekte Tasche für Elektrogeräte jeder Art. Stirnlampe, Ersatzakkus, Ladegeräte, Actioncams und Co passen perfekt rein und sind super geschützt. Somit hat der Washbag bei uns seine neue Bestimmung gefunden.

Als richtigen Kulturbeutel haben wir den Ultralight Washbag Zip genutzt. Wie der Name verrät ist auch er ultraleicht und kann über einen Reißverschluss platzsparend zusammengefaltet werden. Er ist sicherlich kein XXL Kulturbeutel, in dem man alle seine 100 Shampoos und Body Lotions unterbringt. Für aber alle nötigen Utensilien hat er genug Platz, sodass man sich auf Campingplatz und Co. immer schnell zurecht findet. Passend dazu haben wir noch den Waschbeutel Carry-On. Er bietet a) Platz für die etwas größeren Verpackungen und ist b) durch seinen transparenten Look auch für das Reisen mit Handgepäck ideal.

Apropos Reisen. Gerade in fernen Ländern ist das Bezahlen mit Kreditkarte total normal. Doch gerade diese „Normalität“ fördert auch Diebe und Hacker. Für solche „Anlässe“ bzw. eher zur Vorsorge haben wir seit längerem nun immer das QuickLock RFID Wallet von Osprey dabei. Es ist leicht, platzsparend, bietet genügend Fächer für die wichtigsten Karten und Kleingeld und hat einen RFID Blocker. Heißt: Niemand kann im Vorbeigehen die persönlichen Daten der Kreditkarte oder des Ausweises ausspionieren. Das mag futuristischer klingen als es ist, denn schon seit Jahren wird dies z.B. in den USA flächendeckend praktiziert.

So sind wir nicht nur gut, sicher und praktisch durch den Outdoor-Sommer 2019 gekommen, sondern werden auch auf Fernreisen noch viel Spaß damit haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.