innosnack: Natürliche Energie für Sportler

Wir haben die natürlichen Energiespender von innosnack für Euch ausgiebig getestet.

Seihen wir ehrlich, es gibt viele Situationen in welchen man sich als Sportler einen Energieschub wünscht. Sei es beim Dauerlauf bei sommerlichen Temperaturen, einer anstrengenden Bergtour oder den ewig langen Trails auf seinem Mountainbike. In der Vergangenheit haben wir hier die Produkte unterschiedlichster Hersteller ausprobiert – vom No-Name bis hin zum Markenhersteller. Meist war es ein Kompromiss zwischen Verträglichkeit und Geschmack. Gerade in anstrengenden Belastungsmomenten ist der Körper noch empfindler was die Nahrungsaufnahme anbelangt und so manch teueres Produkt schlägt hier wortwörtlich auf den Magen. Andererseits fehlt den gut verträglichen Energielieferanten dann einfach der Geschmack und man nimmt es eben ein, weil es nicht anders geht. Mit innosnack haben wir aber nun ein Unternehmen gefunden, was eine ganze Reihe natürlicher Energiespender für sportliche aktive Menschen liefert, die auch geschmacklich ganz weit oben mithalten können.

Für den Test konnten wir uns wirklich glücklich schätzen und durch eine ganze Reihe von Leckereien futtern und trinken.

INNOBAR (Kaffee-Mandel / Qunino-Cranberry / Leinsamen / Kürbiskern / Mohn)

Unser Highlight. Viele Energieriegel waren in der Vergangenheit ok und eben aus der Not heraus verschlungen. Doch die fünf unterschiedlichen Geschmackssorten der INNOBAR haben uns – jede für sich – überzeugt und aus den Schuhen gehauen. Sie sind geschmacklich wirklich das Beste, was wir in den letzten Jahre probiert haben. Ihre Konsistenz ist sehr fest, sodass man auch mal herzhaft abbeißen kann und der Riegel während des Sports nicht dahinfließt oder schlapp wird. Er basiert auf Isomaltulose, einem funktionellen Zucker, der aus fermentiertem Rübenzucker gewonnen wird. Die beiden Einfachzucker Glukose und Fruktose werden dabei neu verknüpft, sodass eine festere Verbindung entsteht, die anschließend langsamer gespalten wird. Damit steht dem Körper über einen längeren Zeitraum ausreichend Energie zur Verfügung und die körpereigene Fettverbrennung wird gleichzeitig angekurbelt. Die Kombination mit Mandeln und Kernen sorgt auch für eine sehr gesunde, vegane, Lactose- und Gluten-freie Alternative, die einfach schmeckt. Unser Favorit ist die INNOBAR in „Kaffee-Mandel“, da es wirklih nach echtem Kaffee schmeckt. Whoa.

INNOBITES (Erdbeer-Fudge) & INNOBALLS (Schoko)

Gesunde Snacks für nach bzw. während dem Sport. Die INNOBALLS sind kleine Schokodragées für die Belohnung nach dem Workout – idealer mit einer Tasse frischem Kaffee. Der Kern besteht aus einer Mischung aus Sesam, gerösteten Leinsamen, Mandelsplittern und knusprigem Isomaltulose-Karamell. Umhüllt wird er von Schokolade, die im innosnack-Schonverfahren hergestellt wird, um empfindliche Nährstoffe (Polyphenole) zu schützen. Unsere Schokolade enthält anstelle herkömmlichen Zuckers ebenfalls ausschließlich Isomaltulose.

Die INNOBITES sind hingegen wahre Energie-Bomben und liefern sofort ab. Sie eigenen sich deshalb perfekt als kleine Reisebegleiter für längere Abenteuer und passen in jede Laufweste, Rucksack oder zur Not auch in die Hosentasche. Da die kleinen Bites so ergebig sind hält das Päckchen eine halbe Ewigkeit – und lecker sind sie auch noch.

INNOCRUNCH (Apfel/Zimt)

Vor jedem Abenteuer braucht es ein ausgiebiges und vor allem ausgewogenes Frühstück. Da bei uns meist eine Bowl mit hausgemachtem Granola auf den Tisch kommt war das INNOCRUNCH Müsli natürlich sofort am Start. Dabei wird komplett auf herkömmlichen Zucker verzichtet. Die ausgewählten Getreidearten aus ursprünglicher Herkunft, wie Quinoa, Amaranth oder Hirse, liefern besonders hochwertige und essentielle Aminosäuren und sind in ihrer Nährstoffzusammensetzung ausgewogener als hochgezüchtete Getreidearten. Das Müsli besteht dabei aus knusprigen Stückchen aus Kernen, Mandeln und angenehm leicht karamellisierter Isomaltulose. Durch die Kombination ist es nicht zu süß, aber stopft auch nicht wie klassische Haferflocken oder Cornflakes. Wer also mehr im Magen braucht kann es einfach mischen. Aber gerade durch die Kombination mit anderen Elementen einer „klassischen“ Super-Food-Bowl war es als Frühstück eine gute Vorbereitug auf das Workout danach.

INNODRINK (Zitrone)

Das Pulver erinnert an klassische Kohlenhydrat-Getränke aus dem Ausdauerbereich. Es basiert aber auf Isomaltulose für einen langsamen Blutzuckeranstieg und lang anhaltende Energie. Isomaltulose ist für den Körper besser verwertbar, da die Energie nachhaltig freigesetzt wird und dann kommt, wenn man sie braucht. Somit kann man den INNODRINK problemlos in seine Trinkflasche für jegliche Art von Tour nutzen – per Fahrrad, auf dem Wanderweg oder beim Longrun im Trinkrucksack. Es ist geschmacklich nicht so dominant und über-süß, wie so manches Konkurrenzprodukt, und hat sich extrem gut vertragen, da es Lactoste-frei, Gluten-frei und vegan ist.

Bei all dieser Auswahl war das Testen ein wahres Gaumenfest und wir sind alle zu einem klaren Fazit gekommen: Geschmacklich und auch von den Inhaltsstoffen ist innosnack für uns nun die klare Nummer #1. Wenn wir wieder auf die Berge dürfen, neue Abenteuer anstehen und der Körper auch mal an seine Grenzen gebracht wird sind die Riegel & Co. definitiv dabei. Wir sind nun echte Fans geworden.

Erhältlich sind die Produkte direkt im eigenen Online-Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.