Smith Pinpoint Laufbrille | Test

Mit der neuen Smith Pinpoint Laufbrille schafft der US-Hersteller den perfekten Spagat zwischen Lifestyle- und Performance-Sonnenbrille.

Läufer kennen das Problem, egal ob Frühjahr, Sommer oder Herbst, eine ordentliche Laufbrille sollte immer dabei sein. Egal ob als Schutz gegen die Sonne oder Mückenabwehr, eine Laufbrille hat vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Doch die meisten Performance-Modelle sind zwar ultra-leicht und verfügen über unglaublich technische Features, sie sehen aber eben wie typische Laufbrillen aus. Somit ist es für den Run kein Problem, doch wirklich „ausgehen“ will man mit ihnen nicht. Genau in diese Nische dringt nun Smith mit der Smith Pinpoint Laufbrille „ein“ – ein wahres Performance Modell im coolen Lifestyle Look.

Alleine schon der erste Eindruck beim Auspacken der Brille ist ein „Whoa“-Erlebnis. Die Schutzbox: 1A – robust und stylisch. Das Putztuch von einer unglaublichen Haptik. Die Brille selbst liegt sensationell in der Hand, obwohl sie tendenziell etwas schwerer als eine reine Performance-Brille ist. Doch das Gewicht stört beim Tragen weder auf der Nase noch den Ohren. Sie sitzt einwandfrei, wackelt nicht, bietet genug Platz für die Luftzirkulation beim Laufen und Wandern und ist optisch der Knaller.

Mit dabei war die PinPoint beim Laufen, Wandern, Kanufahren und Radfahren – sowie im klassischen Alltag. Das Ergebnis: Eine Brille, die alles mitmacht, einen perfekten Schutz bietet und den ein oder anderen neidischen Blick geerntet hat. Denn so stylisch ist kaum jemand aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.